Startseite » Aktuell » Entspanntes XING-Bürogolfen über den Dächern Hannovers

Entspanntes XING-Bürogolfen über den Dächern Hannovers

Ein Ass, ein Hole-in-One, das erreichte keiner der Teilnehmer des Bürogolfturniers in den Räumen der Kanzlei Römermann am 21. April 2016, zu dem XING-Ambassador Carsten Meiners nach langer Pause wieder einlud. Das war auch gar nicht nötig, denn der Spaß und nicht Golf-Kenntnis stand im Vordergrund, und den merkte der Zuschauer den Teams an. Das Bürogolfturnier war eher als Kommunikations-Event gedacht, bei dem die 30 Spieler in Flight-Gruppen (3-4 Personen) miteinander ins Gespräch kamen und die angenehme Gesellschaft genossen.

 

Knifflige Parcours unterm Tisch

Knifflige Parcours unterm Tisch

Büro und Golfen, das ist eine Mischung aus Billard (ohne die Bande zu spielen), Mini-Golf und Körperakrobatik. Die einzelnen Parcours wurden vom Bürogolf-Profi Joachim Hieke designt, d.h. Hieke musste u.a. für das Treppenhaus, für die langen Flure und für handelsübliche Büroschreibtische der Kanzlei das Par, also die Anzahl der Schläge berechnen, die ein sehr guter Spieler durchschnittlich benötigen würde, um den Ball vom Abschlag ins Loch zu bekommen.

Beim Chipping-Parcour im Kanzlei-Innenhof hatten die Spieler ihren Spaß

Beim Chipping-Parcours im Kanzlei-Innenhof hatten die Spieler ihren Spaß

Das „Loch“ war in diesem Fall ein etwas an einen Aschenbecher erinnerndes mit einem Markierungsfähnchen ausgestattetes Plättchen, dessen flexible Miniwippen-Ränder es mit dem Ball zu überwinden galt. Nach dem Üben auf der Driving-Range und einer kurzen Einweisung von Hieke waren dann statt Bunker, Wasser oder Hügel Stufen und Bürostühle zu bespielen, bzw. zu umgehen.

Der Wille zählt

Der Wille zählt

 

 

Höchste Konzentration

Höchste Konzentration

Sport machte hungrig: Deshalb wurde auch für das leibliche Wohl mit einem leckeren Fingerfood-Buffet gesorgt.  Zur anschließenden Siegerehrung versammelten sich die Mannschaften wieder im beeindruckenden Meeting-Raum der Kanzlei, der durch seine großen Fenster einen weiten Blick über Hannovers Dächer erlaubte.

Text und Fotos: Frank Mandrella

Über Frank Mandrella

Antwort schreiben

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

x

Lesen Sie auch

BUSiNESSimpulse-Podcast mit Carsten Meiners

BI018: Ingo Stoll – Podcasthörer sind die Informationselite [Podcast]

Ingo Stoll ist jemand, der neue Wege geht. Sowohl für sich, als auch für die ...